2011 Sommerausflug: Besuch Ideenreich



Das ehemalige Vorstandsmitglied für Interne Kommunikation, Ulrike Wiesner, ist der Liebe wegen nach Talheim umgezogen. Natürlich bleibt sie dem Netzwerk treu und so führte der Sommerausflug 2011 in die Nähe von Heilbronn. Die Netzwerkerinnen wollen Ulrikes neue Heimat kennenlernen. Idyllisch, im Grünen an einem Bach gelegen, hat die Buchbinderin und Gestalterin im Handwerk ein lichtdurchflutetes Atelier am Rande von Talheim bezogen.

Bunt bemalte Papierbögen hängen zum Trocknen über Schnüren, die in luftiger Höhe quer durch den Raum gezogen wurden. Bezugsstoffe in allen Farben liegen auf ihren Rollen in einem Holzregal bereit, um zu Bucheinbänden oder Schachtelbezügen verarbeitet zu werden. Die Sonne scheint auf ihre Arbeiten und die ganze Werkstatt wirkt farbenfroh.

Es gibt allerlei Schönes zum gleich mitnehmen oder Ulrike Wiesner arbeitet individuell nach Vorstellung und Wünschen ihrer Kunden: Bücher, Schachteln, Alben und mehr. Da die Gestalterin im Handwerk alle ihre Maschinen und Werkbänke hierher mitgebracht hat, ist sie auch in der Lage, Gewerbeaufträge in Kleinauflage zu produzieren, die durch industrielle Herstellung nicht möglich oder zu kompliziert wären.

Die Buchbinderin hat sich gut eingelebt und die Thalheimer sehen ihre Handwerkskunst als Bereicherung für den Ort. Selbst an den Wochenenden ist viel Betrieb in der Werkstatt. Am Gebäude führt ein Fahrradweg vorbei und die Radler nutzen die Gelegenheit, auf einen Sprung vorbeizuschauen um die neuesten Werke zu begutachten.

Ulrike Wiesners Lebenspartner hat den Außenbereich um die Werkstatt herum mit seinen Arbeiten gestaltet, denn er formt Objekte für Raum und Garten. Die beiden ergänzen sich prima und sie haben den Besucherinnen aus Kirchheim unter Teck einen herrlichen Gaumenschmaus im Freien bereitet. Es gab schmackhafte Salate, Dipps und Häppchen zum genießen und Leckeres vom selbstgebauten Grill. Zu guter Letzt krönte der Nachtisch das Treffen an diesem herrlichen Spätsommertag.

Frauen-unternehmen e.V. wünscht seinem Mitglied alles Gute an der neuen Wirkungsstätte. bm

> zurück